Vernichten vor der Blüte

Zurzeit wächst auf zahlreichen Brachen, trockenen Ruderalstellen, Magerwiesen und Weiden das Einjährige Berufkraut. Das Einjährige Berufkraut stammt aus Nord-Amerika. d.h. es ist ein sogenannter Neophyt. Es ist eine bis 1 m hohe und behaarte Krautpflanze, welche der Kamille sehr ähnlich ist, aber im Gegensatz zu dieser ungeteilte grob gezähnte Blätter hat. Invasive Neophyten wie das Einjährige Berufkraut sind verbotene Pflanzen, da sie dichte Bestände bilden und so die einheimische Flora verdrängen. Zudem können sie gesundheitliche Probleme auslösen.

Das Bauamt unternimmt grosse Anstrengungen, um die Neophyten in Fislisbach zurückzudrängen. Grundstückeigentümer werden gebeten, bei der Bekämpfung der Neophyten wie aktuell dem Einjährigen Berufkraut mitzuhelfen und diese vor deren Blüte zu vernichten.

Die Pflanzen dürfen keinesfalls kompostiert und sollen nicht der Grünabfuhr mitgegeben werden, sondern sind mit der Kehrichtabfuhr zu entsorgen. Die Gemeinde ist bereit, die Pflanzen unentgeltlich mit der Kehrichtabfuhr mitzunehmen. Betroffene setzen sich bitte diesbezüglich mit dem Leiter des Bauamtes Herr J. Melder in Verbindung (079 355 18 35).