Ersatz der Röhrenrutschbahn

Beim Kindergarten Leematten wurde im Jahr 2003 die damalige offene gerade Rutschbahn durch eine Röhrenrutschbahn ersetzt. Die inzwischen 17jährige Röhrenrutschbahn weist diverse Schaden auf, welche der Hauswart jeweils provisorisch geflickt hat. Die Defekte sind inzwischen nicht mehr zu reparieren und zudem entspricht der kleine Innendurchmesser der Röhrenrutschbahn nicht mehr den gültigen Richtlinien. Der Ersatz der Röhrenrutschbahn wurde deshalb im Budget 2020 eingestellt. Aus Sicherheitsbedenken musste die Rutschbahn gesperrt werden. Der Kindergarten Leematten ist mit 90 Kindern ohne Rutschbahn in den Pausenzeiten stark eingeschränkt. Der Kindergarten hat den Auftrag, den Kindern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten zu bieten, wozu die Rutschbahn ein wichtiger Teil ist. Auch ausserhalb des Kindergartenbetriebes wird die Rutschbahn rege benutzt.

In den Herbstferien 2020 hat die Firma eibe AG, Wallisellen, die Rutschbahn ersetzt. Der Ersatz der Rutschbahn kostete rund CHF 16‘000.